Datenschutzerklärung

Unsere Datenschutzerklärung

Nachfolgend finden Sie Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Artitel 13 der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Die Verweise auf gesetzliche Vorschriften beziehen sich auf die Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend DSGVO in der ab dem 25.05.2018 geltenden Fassung.

Damit Sie den Überblick behalten und Ihre Datensouveränität auch leben können und schnell die Informationen auffinden können, haben wir unsere Datenschutzerklärung nach Stichpunkten sortiert. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Ansprechpartner für alle Fragen des Datenschutzes.

Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internet-Angebot von COUTANDIN, RAUCH & PARTNER Rechtsanwälte mit beschränkter Berufshaftung unter http://www.coutandinrauch.de und für die über diese Internetseiten erhobenen personenbezogenen Daten. Für Internetseiten anderer Anbieter, auf die z.B. über Links verwiesen wird, gelten die dortigen Datenschutzhinweise und –erklärungen.

Verantwortlicher und Ansprechpartner

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf dieser Internetseite, der Social-Media-Konten und in der COUTANDIN, RAUCH & PARTNER Rechtsanwälte mit beschränkter Berufshaftung  ist NAME DES VERANTWORTLICHEN.

Haben Sie Fragen oder benötigen Auskünfte zu unserer Datenschutzerklärung oder über die Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten? Dann wenden Sie sich direkt an 

NAME DES VERANTWORTLICHEN
E-Mail des Verantwortlichen

Datenschutzbeauftragter / Koordinator für den Datenschutz

Achim Weidner
Haßlocher Straße 73
65428 Rüsselsheim am Main
Telefon: 06142 796066
datenschutz@medialab-internetagentur.de

Hosting unserer Homepage

Unser Internet-Angebot wird von NAME DES WEBHOSTERS als technischem Dienstleister in unserem Auftrag und nach unseren Vorgaben vorgehalten.

So gehen wir mit personenbezogenen Daten um

Gemäß Artikel 13 und 14 DSGVO sind wir als Verantwortlicher gehalten Sie als betroffene Person über die Modalitäten, wie Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden und welche Rechte Ihnen in diesem Zusammenhang zustehen, zu informieren.

Nach Artikel 4 DSGVO sind „personenbezogene Daten“ alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Ihre Kontaktaufnahme über E-Mail oder Formular

Wenn Sie uns Daten zu Ihrer Person im Rahmen einer Anfrage über einen E-Mail-Link oder Formular auf unserer Homepage zur Verfügung stellen, verwenden wir diese Daten zur Abwicklung Ihres Anliegens und ausschließlich zu dem Zweck, zu dem sie uns diese Daten übermittelt haben.

Ihre Nutzerdaten beim Aufruf unserer Homepage / Cookies

Wenn Sie unsere Homepage aufrufen werden Daten erhoben die lediglich der statistischen Auswertungen und zur Verbesserung der Website dienen. Erhoben werden von unserem Webhoster:

  • Besuchte Website
  • Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Menge der gesendeten Daten in Byte
  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
  • Verwendeter Browser
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendete IP-Adresse

Die Verarbeitung der elektronischen Kommunikationsdaten dient der Gewährleistung der Sicherheit und Kontinuität der elektronischen Kommunikationsdienste, darunter die Prüfung auf Sicherheitsbedrohungen wie Vorhandensein von Schadsoftware oder die Verarbeitung von Metadaten zur Sicherung der Einhaltung der erforderlichen Dienstqualitätsanforderungen wie Latenz, Verzögerungsschwankung (Jitter) usw.

Der Websitebetreiber behält sich allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen.

Ihre Rechte

Als Nutzer unseres Internet-Angebots haben Sie nach der DSGVO verschiedene Rechte, die sich insbesondere aus Artikel. 15 bis 18, 21 DSGVO ergeben.

Auskunftsrecht

Als Besucher unserer Homepage haben Sie das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Ist dies der Fall so haben Sie ein Recht auf Auskunft, welche personenbezogenen Daten wir verarbeiten. In Ihrem Auskunftsantrag sollten Sie Ihr Anliegen präzisieren, um uns das Zusammenstellen der erforderlichen Daten zu erleichtern. Vor der Bearbeitung Ihres Anliegens werden wir eine Identitätsprüfung vornehmen.

Recht auf Berichtigung

Sie haben gemäß Artikel 16 DSGVO das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Sie können unter den Bedingungen des Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Ihr Anspruch auf Löschung hängt u. a. davon ab, ob die Sie betreffenden Daten von uns zur Erfüllung unserer gesetzlichen oder vertraglichen Pflicht oder eines berechtigten Interesses noch benötigt werden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben im Rahmen der Vorgaben des Artiktel 18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.

Recht auf Widerspruch

Sie haben nach Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu widersprechen. Allerdings können wir dem nicht immer nachkommen, z. B. wenn wir durch eine Rechtsvorschrift zur Verarbeitung verpflichtet sind.

Recht auf Beschwerde

Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten datenschutzrechtliche Vorschriften nicht beachtet haben, können Sie sich mit einer Beschwerde an die Aufsichtsbehörde wenden, die Ihre Beschwerde prüfen wird. Für uns zuständig ist:

Der Hessische Datenschutzbeauftragte
Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden
poststelle@datenschutz.hessen.de
www.datenschutz.hessen.de

Technisch- organisatorische Maßnahmen (TOM)

Die NAME DES UNTERNEHMEN hat gemäß Art. 32 Abs. 1 DSGVO zur Sicherheit bei der Verarbeitung von Daten technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, um persönlichen Daten durch zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Die im Einsatz befindlichen Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Wir verzichten auf den Einsatz von Programmen (Cookies) zur Nutzeranalyse und dem Tracking von Nutzerverhalten beim Besuch unserer Homepage. Es werden somit keine Daten – mit Ausnahme des Webhosters – übertragen.

Prozesse zur Konfliktvermeidung

Zur Sicherstellung Ihrer Rechte bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zur reibungslosen Kooperation mit der Aufsichtsbehörde in Konfliktfällen haben wir folgende Prozesse beschrieben und im Unternehem etabliert.

  • Prozess zur Sensibilisierung von Mitarbeitern Artikel 29 DSGVO 
  • Prozess zum Umgang mit Auskunftsansprüchen nach Artikel 15 DSGVO
  • Prozess zur Fristwahrung bezüglich Betroffenenrechte nach Artikel 12 ff. DSGVO
  • Prozess zur von Anfragen der Aufsichtsbehörden
  • Prozess zur Sicherstellung der 72 Stundenfrist bei Datenschutzverletzungen
  • Prozess zur Dokumentation auf der Rechtsgrundlage „Einwilligung“ nach Artikel 6. Abs. 1 a DSGVO
  • Prozess zur Abwägung „berechtigtes Interesse“ nach Artikel 6. Abs. f DSGVO
    Standort Frankfurt am Main
    Goethestraße 10
    60313 Frankfurt am Main
    +49 (0) 69 1 33 88 00
    +49 (0) 69 1 33 88 0-20
    Standort Berlin*
    Kurfürstenstraße 131a
    10785 Berlin
    +49 (0) 30 20 09 54 94-0
    +49 (0) 30 20 09 54 94-9

    * in Bürogemeinschaft mit Rechtsanwalt und Notar Michael Braun